FUNDAMENTAL®
DENTALES SCHULUNGSZENTRUM REMSCHEID

Bisphosphonate

Alendronat, Ibandronat, Risedronat und Tiludronat- Was nun? |

Termin: 21.04.2018
Ort: Dentales Schulungszentrum Essen
Dauer: Termine: Sa. 21.04.2018 | 09.00-12.00 Uhr
Referent: Zahnärztin Stefanie Parkitny
BZÄK/DGZMK: 4 Fortbildungspunkte
Gebühren: 149.000 € (zzgl. ges. MwSt.)

Seminaranmeldung fix per Fax: 0201 8686490

Oder über den Postweg:
FUNDAMENTAL®
Dentales Schulungszentrum Remscheid
Gertenbachstr. 38
42899 Remscheid
Telefon: 0201 868640


Hiermit melde/n ich/wir mich/uns zu dem oben genannten Seminar verbindlich an.
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen:

Teilnehmer:

Teilnehmer/Teilnehmerin / Titel, Vorname, Nachname
Teilnehmer/Teilnehmerin / Titel, Vorname, Nachname
Teilnehmer/Teilnehmerin / Titel, Vorname, Nachname


Ihre Kontaktdaten:

Name / Praxis / Labor    Straße, Hausnummer
PLZ, Ort    Telefon
Telefax    Datum, verbindliche Unterschrift


Bisphosphonate

Alendronat, Ibandronat, Risedronat und Tiludronat- Was nun? |

Theorie und Praxis:

In der modernen Zahnmedizin begegnen wir immer mehr Risikopatienten.
Durch die enorme Zunahme an Patienten, die die Knochenstoffwechsel-modulierenden Bisphosphonate einnehmen, ist es in der zahnärztlichen Praxis heute unumgänglich, über die Wirkung dieser Medikamente Bescheid zu wissen. Nur so lassen sich weitreichende Komplikationen der sogenannten antiresorptiven Substanzen, die insbesondere infolge chirurgischer Eingriffe auftreten, verhindern. Humane monoklonale Antikörper wie z.B. Denosumab sind in diesem Zusammenhang ebenfalls von Relevanz.
 
Durch diesen Kurs werden Kenntnisse vermittelt, die Sie individuelle Risikoprofile erkennen lassen und so eine adäquate Therapie umgesetzt werden kann.
Um Ihnen einen aktuellen Überblick zu Erkrankungen, Therapieoptionen und Grenzen zu vermitteln, sollten Sie diese Fortbildung nicht versäumen.

Seminaraufbau:

Einführung in die Antiresorptive Therapie

Umgang mit Patienten mit antiresorptiver Therapie in der zahnärztlichen Praxis
 
 
Erforderliche perioperativen Maßnahmen
 
Erkennen einer Bisphosphonat-assoziierten Kiefernekrose (BP-ONJ)