DENTALES SCHULUNGSZENTRUM ESSEN GmbH

Warum Knochen aus der Tüte, wenn Eigenknochen zur Hand ist

|

Termin: 25.11.2017
Ort: Dentales Schulungszentrum Essen
Dauer: 1 Tag 09.00-17.00 Uhr
Referent: Elisabeth Schmidtmayer, Fachzahnärztin für Oralchirurgie
BZÄK/DGZMK: 9 Fortbildungspunkte
Gebühren: 395.000 € (zzgl. ges. MwSt.)

Seminaranmeldung fix per Fax: 0201 8686490

Oder über den Postweg:
DENTALES SCHULUNGSZENTRUM ESSEN GmbH

Bocholder Str. 5
45355 Essen 

Telefon: 0201 868640


Hiermit melde/n ich/wir mich/uns zu dem oben genannten Seminar verbindlich an.
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen:

Teilnehmer:

Teilnehmer/Teilnehmerin / Titel, Vorname, Nachname
Teilnehmer/Teilnehmerin / Titel, Vorname, Nachname
Teilnehmer/Teilnehmerin / Titel, Vorname, Nachname


Ihre Kontaktdaten:

Name / Praxis / Labor    Straße, Hausnummer
PLZ, Ort    Telefon
Telefax    Datum, verbindliche Unterschrift


Warum Knochen aus der Tüte, wenn Eigenknochen zur Hand ist

|

Theorie und Praxis:

Ziel dieser Fortbildung ist es dem erfahrenen wie auch dem jungen lmplantologen Konzepte an die
Hand zu geben, verschiedene augmentative Maßnahmen selbst in der Praxis durchzuführen.
Es wird detailliert das Rüstzeug rund um die autologe Knochentransplantation, von den biologischen
Grundlagen über die Planung bis hin zu der Knochenblockaugmentation im Sinne der Split-Bone Block
Technik nach Prof. Khoury, besprochen.

Seminaraufbau:

Hands-On: