DENTALES SCHULUNGSZENTRUM ESSEN GmbH

Neue Antikoagulantien

Wie geht man im zahnärztlichen Bereich mit Rivaroxaban und ähnlichen Gerinnungshemmstoffen um? | Pat_02

Termin: 04.05.2018
Ort: Dentales Schulungszentrum Essen
Dauer: Fr. 04.05.2018 | 14.00-17.00 Uhr Sa. 28.07.2018 | 09.00-12.00 Uhr
Referent: Zahnärztin Stefanie Parkitny
BZÄK/DGZMK: 4 Fortbildungspunkte
Gebühren: 129.000 € (zzgl. ges. MwSt.)

Seminaranmeldung fix per Fax: 0201 8686490

Oder über den Postweg:
DENTALES SCHULUNGSZENTRUM ESSEN GmbH

Bocholder Str. 5
45355 Essen 

Telefon: 0201 868640


Hiermit melde/n ich/wir mich/uns zu dem oben genannten Seminar verbindlich an.
Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen:

Teilnehmer:

Teilnehmer/Teilnehmerin / Titel, Vorname, Nachname
Teilnehmer/Teilnehmerin / Titel, Vorname, Nachname
Teilnehmer/Teilnehmerin / Titel, Vorname, Nachname


Ihre Kontaktdaten:

Name / Praxis / Labor    Straße, Hausnummer
PLZ, Ort    Telefon
Telefax    Datum, verbindliche Unterschrift


Neue Antikoagulantien

Wie geht man im zahnärztlichen Bereich mit Rivaroxaban und ähnlichen Gerinnungshemmstoffen um? | Pat_02

Theorie und Praxis:

Orale Substanzen zur Prophylaxe und Therapie thromboembolischer Erkrankungen sind in den letzten Jahren stark weiterentwickelt worden. Ziel ist es, die in der Dauertherapie aufwendig zu steuernden Vitamin-K-Antagonisten abzulösen. Viele, vor allem ältere Patienten, denen man im zahnärztlichen Alltag begegnet, nehmen nun eine der neuen oralen Antikoagulantien ein: Dabigatran, Rivaroxaban, Apixaban, Edoxaban oder Otamixaban, die einzelne Gerinnungsfaktoren zielgerichtet hemmen.
Oftmals ist unklar, wann und ob solche Medikamente bei einem bevorstehenden, zahnärztlichen (chirurgischen) Eingriff abgesetzt werden müssen. Dieser Kurs soll Ihnen vermitteln, was im täglichen Umgang mit dieser Risikopatientengruppe zu beachten ist, damit Blutungskomplikationen vermieden werden können.
 

Seminaraufbau:

Einführung neue orale Antikoagulantien
 
 
Umgang mit Patienten mit Antikoagulantien - Therapie in der zahnärztlichen Praxis
 
 
Perioperatives Management:
 
Bei welchen Eingriffen muss welches Medikament wann abgesetzt werden? Spielt Bridging eine Rolle?
 
 
Abschließende Übungen der Entscheidungsfindung anhand von Fallbeispielen